Puerto Napo / Tena

Seit 1992 ist „Hilfe für Guasmo“ auch am Rio Napo tätig.

Die Bewohner dieser entlegenen Gegend sind meist abgeschnitten von Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen. Der beschwerliche Weg zum Schulzentrum in Puerto Napo führt über unwegsame Urwaldpfade, per Kanu über den Rio Napo oder per Bus über schlecht befestigte Straßen.

PuertoNapo1

In Puerto Napo vermitteln wir über 30 Mädchen und jungen Frauen Allgemeinwissen und Berufsgrundlagen. So bekommen sie Aussicht auf einen Arbeitsplatz und auf die große Chance, ein wenig unabhängiger zu werden.

Die Stipendiatinnen machen eine Ausbildung zur Schneiderin, besuchen das Colegio oder studieren an der Fachhochschule. In Puerto Napo haben wir eine ausgebildete Sozialarbeiterin, die sich intensiv um die persönlichen Lebensumstände der Mädchen und jungen Frauen kümmert.

Sandra Largo
Sandra Largo hat immer ein offenes Ohr für ihre Schützlinge.

PuertoNapo2m

 

Vorsätze für das neue Jahr